Friedrich Rittelmeyer

Z Wikipedie, otevřené encyklopedie
Skočit na: Navigace, Hledání

Friedrich Rittelmeyer (5. října 1872, Dillingen an der Donau - 23. března 1938,Hamburk) byl evangelický teolog a zakladatel Obce křesťanů.

Život[editovat | editovat zdroj]

Friedrich Rittelmeyer pocházel z rodiny evangelického faráře a již jako chlapec se rozhodl jít ve stopách svého otce. Po studiích působil jako farář ve Würzburgu a v Norimberku a postupně si získával věhlas jako mimořádný kazatel. To vedlo v roce 1916 k jeho povolání na prominentní kazatelské místo do Berlína.

Během svého působení v Norimberku se Rittelmeyer setkal s Rudolfem Steinerem a jeho antroposofií, v níž nalezl inspiraci pro své kazatelské povolání i pro teologickou práci. Toto setkání nakonec vedlo k tomu, že se v roce 1922 postavil do čela nově vznikající Obce křesťanů a stal se jejím prvním nejvyšším duchovním správcem. Po jeho smrti 23. března 1938 se jeho nástupcem v tomto úřadě stal Emil Bock.

Dílo[editovat | editovat zdroj]

Friedrich Rittelmeyer je autorem řady knih a desítek článků. Jeho knihy vycházely v němčině, česky byla zatím vydána jen jedna:

Výběr

  • Friede und Kraft. Sieben Predigten, der Würzburger evangelischen Gemeinde als Abschiedsgabe gewidmet, 1902
  • Friedrich Nietzsche und das Erkenntnisproblem. Ein monographischer Versuch, Diss. Leipzig 1903
  • Gott und die Seele. Ein Jahrgang Predigten (mit Christian Geyer), Kerler, Ulm 1906
  • Der Pfarrer. Erlebtes und Erstrebtes, Kerler, Ulm 1909
  • Was will Johannes Müller? Kurze Darstellung und Würdigung, Beck, München 1910
  • Leben aus Gott. Neuer Jahrgang Predigten (mit Christian Geyer), Kerler, Ulm 1911
  • Friedrich Nietzsche und die Religion. Vier Vorträge, Kerler, Ulm 1911
  • Jesus. Ein Bild in vier Vorträgen, Kerler, Ulm 1912
  • Christ und Krieg. Predigten aus der Kriegszeit, Kaiser, München 1916
  • Von der Theosophie Rudolf Steiners, Phil.-anthr. Verlag, Berlin 1917
  • Zur innersten Politik, Kaiser, München 1919
  • Die deutsche Not im Licht Jesu. Acht Kanzelreden über die Seligpreisung, Kaiser, München 1919
  • Tatchristentum. Sieben Kanzelreden über die Wunden Jesu, Kaiser, München 1921
  • Christus für uns. Drei Kanzelreden, Kaiser, München 1922
  • Zur religiösen Erneuerung (mit Emil Bock), Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1922
  • Welterneuerung, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1923
  • Die Christengemeinschaft, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1925
  • Luther – was er uns ist und nicht ist, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1925
  • Vom Johanneischen Zeitalter, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1925
  • Christus und die Gegenwart, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1926
  • Der kosmische Christus, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1926
  • Die Menschenweihehandlung, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1926
  • Vom Tod Christi, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1927
  • Meine Lebensbegegnung mit Rudolf Steiner, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1928
  • Was will die Christengemeinschaft?, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1928
  • Der Ruf der Gegenwart nach Christus, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1928
  • Meditation. Zwölf Briefe über Selbsterziehung, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1929
  • Sünde und Gnade, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1929
  • Gott und die Engel, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1929
  • Theologie und Anthroposophie. Eine Einführung, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1930
  • Das heilige Jahr. Hilfe zur inneren Belebung der Jahreszeiten, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1930
  • Wiederverkörperung im Lichte des Denkens, der Religion, der Moral, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1931
  • Der Deutsche in seiner Weltaufgabe zwischen Rußland und Amerika, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1932
  • Rudolf Steiner als Führer zu neuem Christentum, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1933
  • Deutschtum, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1934
  • Das Vaterunser als Menschwerdung, Verlag der Christengemeinschaft, Stuttgart 1935
  • Christus, Urachhaus, Stuttgart 1936
  • Aus meinem Leben, Urachhaus, Stuttgart 1937
  • Menschen untereinander, Menschen füreinander. Worte von Friedrich Rittelmeyer, hg. v. Harro Rückner, Urachhaus, Stuttgart 1937
  • Gemeinschaft mit den Verstorbenen. Vier Aufsätze, Urachhaus, Stuttgart 1938
  • Fragen und Antworten zur Einführung in die Christengemeinschaft, Urachhaus, Stuttgart 1938